Referenzen

Datenverbundsystem

Aufgabenstellung

Die Leittechnik einiger Kläranlagen, Regenrückhaltebecken, sowie die Kanalisationstechnik soll zentralisiert werden.

Die Daten sollen in der zentralen Leitwarte auflaufen und dort langzeitarchiviert werden.

Realisierung

Die verschiedenen vorhandenen S5-Steuerungen wurden je nach Komplexität durch entsprechende S7-Baugruppen ersetzt.

Die Kläranlagen wurden per Industrial Ethernet über ISDN-Router angebunden und sowohl eine zentrale,

als auch eine unabhängige lokale Visualisierung per WinCC geschaffen.

In der Leitwarte wurden redundante WinCC-Server, sowie WinCC-Multi-Clients eingesetzt.

Die dezentralen Unterstationen (Regenrückhaltebecken und Kanalisations-Aggregate) wurden per ST7-Stationen (TIM)

per GSM-Adhoc-Verbindungen angebunden.

WinCC-seitig kam ST7cc zum Einsatz.

Zur Langzeitarchivierung setzten wir Acron ein, welches die Daten direkt aus den WinCC-Servern ausliest und im Betreiber-Netz

den Anwendern zur Verfügung stellt.

klabb