Referenzen

Umbau Heizungssteuerung einer Kläranlage

Aufgabenstellung

Die Steuerung mehrerer Heizkreise soll auf den aktuellen Stand der Technik gebracht werden.

Dies beinhaltet den Einbau einer S7 - Steuerung und eines HMI Touch - Panels vor Ort

zur Visualisierung und Bedienung der kompletten Heizungsanlage.

Realisierung

Da der Heizkessel der Anlage mit Biogas und Erdgas befeuert werden kann,

musste eine Umschaltung der beiden Brennstoffe realisiert werden.

Um eine gleichmäßige Wärmeversorgung zu gewährleisten sollte bei unzureichender Wärmeleistung der

Blockheizkraftwerke der 295 KW Heizkessel in Betrieb gehen.

Eine Freigabe und Sollwertvorgabe für den Kessel wurde sowohl vom Touch - Panel als auch von der Leitwarte aus

mittels Ethernet Kopplung über einen CP 343 -1 Lean realisiert.

Somit wurde ein Datenaustausch von und zur Leitwarte ermöglicht.

 

Der Heizkreis für die Fußbodenheizung wurde mit einer Regelung für das 3 - Wege Stellventil des Zulaufes versehen,

auf die mittels Vorgaben für eine Heizkurve Einfluss genommen werden kann.

Zusätzlich wurde eine Nachtabsenkung realisiert, die mittels frei einstellbaren Ein - und Ausschaltzeiten

zu jedem Wochentag geschaltet werden kann.

 

Der Heizkreis für die Sozialräume wird über einen Außentemperaturfühler angesteuert.

 

Für die Warmwasserversorgung wurden ein Warmwasserspeicher und eine Heiztherme eingebaut.

Die Temperatur im Warmwasserspeicher wird über einen einstellbaren Sollwert geregelt und fordert Vorlaufwasser aus dem Verteiler zur Speicherbeheizung an.

Desweiteren sollte eine einstellbare tägliche Aufheizung des Warmwasserspeichers über die Heiztherme erfolgen,

sofern der Sollwert im Warmwasserspeicher nicht erreicht werden konnte.

Die Zirkulationspumpe des Warmwasserspeichers wird ebenfalls über eine frei einstellbare

Ein - und Ausschaltzeit zu jedem Wochentag geschaltet.

 

Um eine Legionellenabtötung des Warmwassers zu gewährleisten wurde eine Legionellenschaltung eingerichtet,

die das Speicherwasser über die Heiztherme außerhalb der Arbeitszeiten erhitzt.

 

Der Verbrauch an Erd - und Biogas sowie die geleistete Wärmemenge werden über impulste Signale gezählt und

auf der Visualisierung ausgegeben.

Jede Pumpe kann über eine Hand - Automatik Umschaltung über das Touch - Panel angesteuert werden.

 

Anstehende Stör - und Betriebsmeldungen werden ebenfalls visualisiert.

Ibbenbüren